0 23 24 – 74 35 1

Schön, dass Sie uns besuchen

 

Herzlich Willkommen

  • Wir sind der Gesundheitspartner an Ihrer Seite, wenn es um Physiotherapie und Bewegung geht – und das seit 35 Jahren!

Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden haben für uns oberste Priorität. Dabei steht Qualität seit Praxisgründung bis heute im Mittelpunkt.


Diesen Qualitätsanspruch sieht auch die Hochschule für Gesundheit Bochum – seit Mai 2013 sind wir zertifizierter Kooperationspartner und Anleiter der hsg.


Warum sollten Sie zu uns kommen?

Wir sind ein herzlich-professionelles Physioteam aus ExpertInnen.
Wir machen ehrliche Therapie.
Wir bieten Ihnen ein breites Therapie-Spektrum.
  • Eigenes Fitness-Studio
  • Eigenes Fitness-Studio
  • Eigenes Fitness-Studio
  • Eigenes Fitness-Studio
  • Eigenes Fitness-Studio
  • Eigenes Fitness-Studio
  • Eigenes Fitness-Studio

News

 
News

Adventskalender 2017

12. Dezember 2017

Jeden Tag ziehen wir einen Gewinner aus dem Glücksglas.Wir gratulieren den Gewinnern – genießen Sie Ihre Fango & Massage.Türchen #1 Anne LohmannTü...

News

Interner Workshop mit dem besten Team

24. November 2017

Am 24.11.2017 ließen alle die Köpfe rauchen, die Stifte kreisen und die Funken fliegen! Ein klasse Tag war das! Vielen Dank an alle.

News

Teamsitzung & neue Praxisleiterin

28. September 2017

Heute kurze Teamsitzung mit fröhlichem SpeedDating für unsere neue Praxisleiterin. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.An dieser Stelle noch mal her...

Praxis

 

Team

 

Filip Vanderborcht

Praxisinhaber

Lisa Magel

Praxisleitung

Eileen Vonnemann

Physiotherapeutin

Wiebke Kleine

Massage- und Lymphtherapeutin

Weitere Mitarbeiter

Bettina Kersten

Kundenservice und Organisation

Claudia Ammersilge

Kundenservice und Organisation

Patricia Appelt

Kundenservice und Organisation

Adina Basener

Physiotherapeutin

Alexandra Krzyczkowski

Physiotherapeutin.

Mona Zaydowicz

Physiotherapeutin

Myria Botzet

Physiotherapeutin

Katja Herrmann

Physiotherapeutin

Wenke Koopmann

Massage- und Lymphtherapeutin

Daniela Woeste

Physiotherapeutin

Sabine Diedrich-Hahn

Physiotherapeutin

Odin Kampmann

Physiotherapeut

Jennifer Prengel

Physiotherapeutin

Ulla Krause

Massage- und Lymphtherapeutin

Leistungen

 

Krankengymnastik (KG)

Krankengymnastik (KG) reicht von aktiven Übungen zur Förderung der Beweglichkeit bis zur passiven Mobilisation zur Vermeidung von z.B. Versteifungen. Entspannende Übungen für verspannte Muskulatur sowie spezielle Techniken zur Unterstützung der Atmung bei Atemwegserkrankungen und Anleitung für eigenes Üben im Alltag gehören ebenfalls dazu.

Manuelle Therapie (MT)

In der Manuellen Therapie (MT) werden Funktionsstörungen des Bewegungssystems untersucht und behandelt. Die Manuelle Therapie hilft, Schmerzen zu beseitigen und Bewegungsstörungen zu lindern. Ziel ist es, das Zusammenspiel zwischen Gelenken, Nerven und Muskeln wiederherzustellen.

Krankengymnastik am Gerät (KGG)

Die gerätegestützte Krankengymnastik (KGG) – bzw. auch Medizinische Trainingstherapie – sind ärztliche Verordnungen zur sogenannten „aktiven“ therapeutischen Behandlung auf Basis sportwissenschaftlicher und sportmedizinischer Erkenntnisse.

Weitere Leistungen

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

Kiefergelenksstörungen (CMD) betreffen u.a. Kiefergelenk u. Kaumuskulatur. Typische Symptome einer Kiefergelenksstörung sind: Kopfschmerzen, Probleme bei der Mundöffnung u. beim Kauen, Knackgeräusche oder Schmerzen im Bereich des Kiefergelenks / der Kaumuskulatur. Nicht selten tritt CMD zusammen mit Tinnitus auf. Durch Physiotherapie werden u.a. Kiefergelenke, Schädel- u. Gesichtsknochen sowie deren Muskulatur unter Berücksichtigung der Gesamtkörperstatik untersucht u. behandelt..

Massage (KMT oder M)

Bei der klassischen Massagetherapie dienen verschiedene Grifftechniken der Muskel- und Bindegewebsbehandlung. Muskelverspannungen werden gelockert, die Durchblutung gefördert und positiv auf den Kreislauf bzw. den Blutdruck eingewirkt. Massagen wirken zusätzlich auf das vegetative Nervensystem und die Psyche der Patienten. Somit können sie einen positiven Einfluss auf das Gesamtbefinden haben.

Manuelle Lymphdrainage (MLD)

Die Manuelle Lymphdrainage wird eingesetzt, um eine mangelhafte Funktion des Lymphsystems zu unterstützen. Dabei verwendet der Therapeut spezielle Handgriffe, die durch kreisend-pumpende Bewegungen mit sehr geringem Druck die Flüssigkeit in Richtung Hals verschieben. Auf diese Art kommt es zur Abschwellung des Gewebes, Schmerzen werden reduziert und das Gewebe wieder lockerer und weicher.

Wärmebehandlung (F oder HL)

Wärmebehandlung werden häufig als vorbereitende und unterstützende Maßnahme für physiotherapeutische Behandlungen eingesetzt, da sie durchblutungsfördernd und schmerz- lindernd z.B. auf die Muskulatur einwirken. Zu ihnen zählt die Fango- und Heißluft-Therapie. 

Bobath (BOBE)

Die Bobath-Therapie ist ein spezielles Behandlungskonzept für Erwachsene und Kinder mit Störungen des zentralen Nervensystems und richtet sich vor allem an Patienten mit Einschränkungen der Motorik oder des Gleichgewichts.  Ziel des Therapeuten ist es, dem Patienten eine bessere Bewältigung seines Alltags zu ermöglichen und Lebensqualität zu erhöhen. 

Vojta (VOJE)

Die Vojta-Therapie wird bei Störungen des zentralen Nervensystems eingesetzt, z. B. bei Schlaganfall, Parkinson oder kindlichen Entwicklungs-verzögerungen. Durch gezielten Druck auf sogenannte Reizzonen werden Reaktionen im ganzen Organismus ausgelöst. Der Körper antwortet mit angeborenen Bewegungsmustern. 

Kältetherapie (EIS)

Es gibt verschiedene Formen der Kältetherapie und haben je nach Temperatur und Dauer sehr unterschiedliche Wirkungen: Schmerzlinderung, Entzündungshemmung, Schwellungsabbau geschwollener Gelenke, Durchblutungsverbesserung oder -reduzierung

Medi-Taping (TAP)

Medi-Taping ist eine schnelle Therapie bei muskel- und nervenbedingten Schmerzen sowie bei Sportverletzungen. Durch gezieltes Auftragen des Tapes können die betroffenen Strukturen entlastet und stabilisiert werden

Elektro-Therapie (ELT)

Text folgt.

Traktionen & Schlingentisch

Text folgt

Ablauf

 

Sie möchten zu uns kommen? – So einfach geht es

Sie haben eine ärztliche Verordnung über ein Heilmittel. Krankengymnastik, Manuelle Therapie, CMD, Bobath, Massage, gerätegestützte Krankengymnastik, Manuelle Lymphdrainage sind Beispiele für Heilmittel.


Wie kann ich mir diese Anwendungen verschreiben lassen?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Zahnarzt und beratschlagen Sie, welche Therapie für Sie sinnvoll ist. Sollte der Arzt die Physiotherapie, Krankengymnastik oder auch gerätegestützte Krankengymnastik für Sie als sinnvoll erachten, wird er Ihnen eine Verordnung ausstellen.

Sobald Ihnen die Verordnung vorliegt, haben Sie in der Regel 14 Tage Zeit, die Therapie in unserer Praxis zu beginnen. Rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin oder nutzen Sie unser Kontaktformular – wir kümmern uns dann um den Rest.

Versicherungen & Kostenübernahme

Bei den Spielregeln der gesetzlichen Kassen, zu den Verordnungen von Heilmitteln wird es hoch bürokratisch und einmalig kompliziert. Zum Glück haben wir dafür unsere Experten an der Rezeption und in den Arztpraxen. Für Sie könnten folgende Hinweise interessant sein. 

Gesetzlich Versicherte

Wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, zahlt die Krankenkasse die verordnete Therapie. Sie zahlen lediglich die von den Kassen vorgeschriebene Zuzahlung von zehn Prozent der Kosten für die Behandlung, sowie zehn Euro je Verordnung.


Ein Beispiel
Sie haben 6 x Krankengymnastik (KG) verordnet bekommen. Diese Behandlungen haben einen Wert von 6 x 16,62 € = 99,72 €. Ihre Zuzahlung beläuft sich demnach auf 9,97 € + 10,00 € = 19,97 €. (Dies erklären wir Ihnen aber auch noch einmal im Detail bei Ihrem ersten Termin).


Gerne können Sie den Betrag am 1. oder 2. Termin bar oder mit ec-Karte in der Praxis bezahlen.

Privatpatienten

Auf Basis unseres Behandlungsvertrages, erhalten Sie eine Rechnung von uns, welche Sie gerne mit uns begleichen und bei ihrer Kasse einreichen können. Möchten sie das Finanzielle lieber gleich erledigen, können sie gerne bar oder mit EC-Karte vor Ort bezahlen, die Rechnung stellen wir natürlich trotzdem gerne aus.

Selbstzahler

Sie möchten die Zeit bis zur nächsten Verordnung überbrücken oder neben der Basisversorgung der Kassen ihre Therapie sinnvoll ausweiten? Kein Problem, sprechen Sie uns gerne an und lassen sich die Möglichkeiten erklären.

Beihilfe

Wie der Bundesinnenminister 2004 in einem Schreiben bereits erklärte, waren die beihilfefähigen Vergütungssätze schon damals nicht mehr kostendeckend. Wir liegen mit unseren Beihilfepreisen noch unter der Empfehlung der Berufsverbände, bitten Sie aber vor Behandlungsbeginn bei ihrer Zusatzversicherung zu prüfen, ob und wie Sie sich für die Kosten der Physiotherapie versichert haben.

Berufsgenossenschaften

Nach einem Betriebsunfall werden die Kosten für Ihre Versorgung und Genesung von der zuständigen Berufsgenossenschaft übernommen. Bei einer Verordnung fallen für Sie keine weiteren Kosten an.

Kontakt

 

Physiotherapie Vanderborcht

Alte Bergstr. 2
45549 Sprockhövel
Tel.: 02324 – 74 35 1
E-Mail: physio@vanderborcht.de

Termin-Anfrage

Nutzen Sie das Formular, um bequem von zu Hause einen Termin anzufragen.

Wunschtag
Wunschuhrzeit